gallery/wappen
gallery/kopfbild4
gallery/fb

Feuerwehrverein

Jahreshauptversammlung 2021

Die Jahreshauptversammlung 2021 fand am 31. August im Landgasthof Käßer statt.
Der 1. Vorsitzende Tobias Paton eröffnete die Jahreshauptversammlung mit der Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder. Der in der Versammlung anwesende Oberbürgermeister Thomas Deffner sprach ein Grußwort. Im Anschluß gab der 1. Vorsitzende seinen Bericht über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr bekannt. Wesentliche Veranstaltungen waren die Jahreshauptversammlung, der Kirchgang anlässlich der Kirchweih und die Teilnahme am Gottesdienst zum Volkstrauertrag. Alle anderen überlicherweise stattfindenden Veranstaltungen mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Im vergangenen Jahr wurde die Fahne restauriert und ein Büroschrank angeschafft. Im aktuellen Jahr wurden ein Drucker und Poloshirt`s gekauft. Die Teilnahmen am Kirchweihgottesdienst und dem Volkstrauertag erfolgen mit kleinen Abordnungen. Weitere Veranstaltungen sind für dieses Jahr nicht geplant. Für das Jahr 2022 wird ins Auge gefasst zur Partnerfeuerwehr nach Wiesing zu fahren.

Der anschließende Bericht des Kommandanten Norbert Herrmann umfasste im Wesentlichen das Einsatzgeschehen, die Übungen und Lehrgänge aus dem letzten Jahr. Er berichtete von insgesamt 40 Einsätzen und 776 geleisteten Einsatzstunden mit einem breiten Einsatzspektrum vom Brand eines Holzpolters, Brand in einer Physiopraxis in Claffheim, einem LKW-Brand auf der BAB 6 sowie einem Scheunenbrand in Wallersdorf. 

Im Bereich der technischen Hilfeleistung bescherte das Sturmtief Sabine mehrere Einsätze. Mehrmals mussten wir wegen Schneebruchs ausrücken. Außerdem waren mehrere Verkehrsunfälle u.a. auf der BAB 6 abzuarbeiten. Dabei konnten10 Personen gerettet bzw. betreut werden.

Die 16 Übungen mit über 625 absolvierten Stunden und verschiedenen Lehrgängen rundeten das Jahr 2020 ab. In Summe leisteten die Aktiven im vergangenen Jahr 1.473 Stunden für die Allgemeinheit. Das entspricht im Durchschnitt pro aktivem Mitglied 25,3 Stunden. 


Der Jugendwart Stefan Fleischmann berichtete über die Aktivitäten im Jugendbereich. Die Mitgliederzahl hat sich mit 7 Jugendlichen auf niedrigem Niveau stabilisiert. Neben dem Übungsbetrieb standen die Aktion Saubär und der Besuch im Palm Beach auf dem Programm. In den Übungen wurden verschiedene feuerwehrspezifische Themen wie z.B. Knoten und Stiche, Sprechfunkausbildung sowie Fahrzeug- und Gerätekunde behandelt. Im Jahr 2021 sind 13 Übungen geplant ebenso wie die Abnahme des Wissenstests.

Der Kassier Florian Obermeier berichtete über ein positive finanzielle Entwicklung. Im Anschluss fand die Wahl des Schriftführeres statt. Der bisherige Schriftführer Dietmar Sperr stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt.

Auch in diesem Jahr konnten verschiedene akive Kameraden für ihren langjährigen Feuerwehrdienst geehrt werden.

 

Geehrt wurden folgende Mitglieder:


Für 25 Jahre aktiven Dienst:  Rainer Heubeck und Christian Buckel
Für 30 Jahre akliven Dienst: Jörg Kernstock